Saint Etienne - Sound of Water


Saint Etienne - Sound of Water

Auf Lager

18,95 €
7,95
Sie sparen 58 %
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versand


Wie schafften es die Britin Sarah Cracknell und ihre beiden Mitstreiter Bob Stanley und Pete Wiggs bloß so lange, ein derart gut gehütetes Geheimnis zu bleiben? Vermutlich nur aus dem Grund, aus dem Bands wie Belle & Sebastian das auch gelingt. Weil es ihnen egal ist, ob sie auf Titelseiten stehen, weil sie für ihre und in ihrer Musik leben. Der zarte, schwebend-undefinierbare und meditative Sound eignet sich nicht für die Charts, es sei denn für die LP-Hitlisten. Die LPs sind durchkomponierte Wunderwerke, wobei die Vielfältigkeit nie als fehlende Homogenität empfunden wird. Zusammengehalten werden die Songs von Sarahs unglaublich weicher, mädchenhafter und doch abgeklärter Stimme. Der ungewöhnlich ruhige Opener, der Traumsong "Late Morning", gegen die Pink Floyd als Heavy Metal-Band durchgehen, geht über in verspielte Elektronik-Zitate ("Heart Failed..."), die jedoch sofort wieder zum ruhigen Tenor der CD finden. Das zärtliche "Sycamore" mit seinen vollen und trotzdem leisen Vokal- und Instrumental-Arrangements unterbricht auf dem Weg zu Klassikern im angedeuteten Easy-Listening-Ton mit mikroskopischen Drum'n'Bass-Einlagen wie "Don't Break Down", gitarrenverträumte Songs wie "Just A Little Overcome" und "How We Used To Live", dem rhythmischen, durchaus hitverdächtigen "Boy Is Crying", und den atmosphärisch dichten "Aspects Of Lambert", "Downey Ca." und "The Place At Dawn". Ein verzaubertes, leichtes und weiches Stück Popgeschichte allererster Güte.

2000

Auch diese Kategorien durchsuchen: Starke Frauen, CDs