Teddy, Twenty - 2 DVDs


Teddy, Twenty - 2 DVDs

Auf Lager

19,95 €
7,95
Sie sparen 60 %
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versand


1987 begann die Erfolgsstory eines Filmpreises, der zu einer der größten Veranstaltungen der Internationalen Filmfestspiele Berlins gewachsen ist: dem Teddy Award. Jährlich werden hier die besten schwul/lesbischen/trans Kurz-, Dokumentar- und Spielfilme ausgezeichnet. Dieses Jahr feiert der Teddy seinen 20. Geburtstag und schaut auf eine bewegte Zeit und viele stolze Gewinner zurück.
Anlässlich dieses Geburtstags erscheint diese außergewöhnliche Kollektion von witzigen, ergreifenden und originellen Kurzfilmen, die mit dem Teddy Award ausgezeichnet wurden.

1 Alfalfa von Richard Kwietniowski
Der Regisseur liefert ein alternatives Alphabet für schwulen Slang, das gleichermaßen klug, geistreich und unterhaltsam ist.

2. Relax von Chris Newby
Während Steve auf das Ergebnis seines HIV Test wartet lenkt er sich mit seinem Kumpel Steve und Pornos ab.

3. P(l)ain Truth von Ilppo Pohjola
Anhand poetischer und symbolischer Bilder zeigt Ilppo Pohjola wie eine Frau die Transformation zum männlichen Geschlecht erlebt.

4. Trevor von Peggy Rajski
Der 13jährige Trevor überlebt sein schwieriges Coming out nur mit Hilfe der Soulqueen Diana Ross und dem Krankenpfleger Jack.

5. Alkali, Iowa von Mark Christopher
Bei Feldarbeiten entdeckt ein heimlich schwuler Farmer aus Alkali, Iowa einen seltsamen Familienschatz: vergrabene Erotica.

6. Unbound von Claudia Morgado
Fünfzehn Frauen äußern sich vor laufender Kamera über ihr Verhältnis zu ihren Brüsten.

7. Heldinnen der Liebe von Nathalie Percillier, Lily Besilly
Zweiter Weltkrieg, eine deutsche und eine französische Militärangehörige irren durch den Wald und versuchen dem Krieg küssend entrinnen.

8. Die Pfeffermühlen von Isabel Hegner
Eine junge Frau versucht den Diebstahl ihrer 257 Pfeffermühlen aus aller Welt aufzuklären.

9. Liu’s Frühlingserwachen von Andrew Soo
Der Film erzählt die Geschichte der Geburt der Liebe, dem sexuellen Bewußtwerdung und dem Kampfes um Identität.

10. Hartes Brot von Nathalie Percillier
Nummer 423, die Neue in der Brotbackfabrik, kämpft einen ungleichen Kampf gegen die Maschinen, die Zeit und Vorarbeiterin.

11. Erè Mèla Mèla von Daniel Wiroth
Daniel Wiroths filmisches Poem ist eine Widmung an den anderen ohne den man nichts wäre.

12. Celebration von Daniel Stedman
Ein sechsjähriger, fesch herausgeputzter Knirps betritt das Rampenlicht, um sein Schwulsein öffentlich zu machen.

13. Kostbare Augenblicke von Jan Dalchow & Lars Krutzkoff
Ein äußerst kontroverser Film, der die Frage aufwirft, ob Sex mit Minderjährigen zwangsläufig ein Verbrechen darstellt.

14. Womit soll ich es waschen? Von Mariá Trénor
Eine filmische Hommage an homosexuelle Künstler des 20. Jahrhunderts in den 70er Jahren, kurz nach Ende der Franco-Diktatur.

15. Die Einmischung von Jay Duplass
Steves Freunde versuchen ihm beim einem Treffen zu helfen, sein Leben in den Griff zu bekommen und endlich zu sich selbst zu stehen. Nur Steve ist daran nicht sonderlich interessiert.

Bonusmaterial:
Booklet, Interview mit Wieland Speck, Hintergrundinfos
Technische Info: Dolby Digital Stereo
Sprachen: Originalfassungen
Bildformat: 4:3
Untertitel: deutsch

Auch diese Kategorien durchsuchen: Kurzfilme, Filme